SSL-Zertifikate von thawte - it's a trust thing
SelfHOST, wir sorgen für Sicherheit!

SSL-Zertifikate

sind heutzutage kaum noch wegzudenken: Nicht nur für Online-Banking, sondern auch für viele Shops oder andere Webanwendungen, bei denen sensible Daten verarbeitet werden, sollte Verschlüsselung selbstverständlich sein.


selfHOST unterstützt dies vom ersten Tag an:
Nicht nur unsere eigene Website, die DynDNS-API sowie unsere Mail- und Jabber-Server nutzen SSL, sondern wir stellen auch unseren Webhosting-Kunden die Mitnutzung unserer Webserver-Zertifikate via SSL-Proxy bzw. Wildcard-Zertifikat kostenfrei bereit.

Ab sofort haben Sie nun auch die Möglichkeit:
Ein eigenes
auf Ihre Domain ausgestelltes SSL-Zertifikat zu erhalten - egal, ob Sie das Hosting bei sich aufeiner dynamischen IP-Adresse durchführen oder auf einem Webspace bei uns

Wir setzen hierbei auf domainvalidierte SSL123-Zertifikate von Thawte, die nicht nur in allen aktuellen PC-Browsern, sondern auch in Handys und Smartphones einen besonders hohen Verbreitungsgrad genießen. Ihre Kunden können Ihre Website daraufhin warnmeldungsfrei verschlüsselt unter Ihrer eigenen Domain erreichen. Die Kosten für das Zertifikat und unsere Serviceleistungen betragen bei einer Laufzeit von zwei Jahren 142,80 Euro inkl. USt. (netto 120,00 Euro). Zum Vergleich: Bei Thawte direkt kostet allein das Zertifikat bereits 259$ - und Sie müssen sich noch selbst um alles kümmern.
 


Hier finden Sie einen Überblick unserer Service-Leistungen:

Bei Installation auf unserem Webserver:

  • Beratung
  • Erstellung des privaten Schlüssel und des Certificate Signing Requests (CSR)
  • Beantragung des Zertifikats bei Thawte
  • Einrichtung einer separaten IP-Adresse mit separatem Reverse Lookup
  • Installation und Test
  • Monitoring und Kontaktaufnahme vor Ablauf
     
  • Sie selbst müssen hierbei:
  • einen per E-Mail von Thawte zugesandten Link bestätigen

Bei lokaler Installation (DynDNS)

  • Beratung
  • Unterstützung bei der Erstellung des privaten Schlüssels (Key)
    und des...
  • Certificate Signing Requests (CSR)
  • Beantragung des Zertifikats bei Thawte
  • Zusendung des Zertifikats per Mail
  • Monitoring und Kontaktaufnahme vor Ablauf
     
  • Sie selbst müssen hierbei:
  • den privaten Schlüssel und den Certificate Signing Request erstellen und uns letzteren per E-Mail senden
  • einen per E-Mail von Thawte zugesandten Link bestätigen
  • das von uns per E-Mail zugesandte Zertifikat selbst installieren

 

Sie können selbstverständlich:

zwischen beiden Einsatzmöglichkeiten wechseln - wenn Sie das Zertifikat zunächst auf einem Webspace bei uns einsetzen und es nun woanders, beispielsweise auf Ihrer DynDNS-IP, einsetzen möchten, händigen wir Ihnen selbstverständlich zum Zertifikat auch den zugehörigen Key mit aus. Umgekehrt können wir natürlich auch gerne ein Zertifikat, das Sie bisher auf Ihrer DynIP eingesetzt haben, auch nachträglich noch in einen Webspace bei uns übernehmen.


Bestellformular für Ihr Zertifikat:

Sie müssen in Ihren Kundenaccount eingeloggt sein. Bitte tragen Sie in nachfolgende Felder die Domain ein, die wir bei Thawte für Sie zertifizieren lassen sollen. Achten Sie hier darauf, dass www.IhreDomain.de und IhreDomain.de (ohne www.) unterschiedliche Zertifikate sind! Bitte füllen Sie beide Felder aus:

Als 1. und als 2. die eMail @Ihre Domain.tld

Preis für zwei Jahre 142,80 Euro inkl. USt. (netto 120,00 Euro).

Da die Zertifikate gesondert auf die jeweiligen Kundenspezifikation ausgefertigt werden, ist das Widerrufs- und Rückgabegaberecht für Fernabsatzverträge nach § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB ausgeschlossen.


F.A.Q. zu unserem SSL-Angebot:

Warum nutzen Sie Zertifikate von Thawte und nicht von XYZ?
Thawte besitzt einen besonders hohen Verbreitungsgrad insbesondere auch bei Handys und Smartphones und besitzt in diesem Segment ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Zertifikate anderer Anbieter mit ähnlich großem Verbreitungsgrad kosten oft wesentlich mehr.

Welche Validierung wird beim Thawte SSL123 eingesetzt?
Bei diesem Zertifikat handelt es sich um ein sogenanntes domainvalidiertes Zertifikat. Das bedeutet, dass die Inhaberschaft der Domain durch eine zu bestätigende Mail an postmaster@<domain> validiert wird, nicht durch eine konkrete Prüfung der Inhaberdaten (z.B. über Personalausweis, HR-Auszug, etc.). Aus diesem Grund wird im Zertifikat auch nur der Domainname als Inhaber genannt, keine konkrete Person oder Firma

domain.tld, www.domain.tld, *.domain.tld: Was ist abgesichert?
Beim Thawte SSL123 sind nur spezifische Hostnamen zugelassen, keine Wildcards. Das Zertifikat gilt nur für EXAKT den validierten Hostnamen. Wenn Sie sich dazu entschließen, "domain.tld" validieren zu lassen, ist das Zertifikat auch nur über https://domain.tld/ ohne Browserwarnung nutzbar, nicht über https://www.domain.tld/ (und umgekehrt).

Bieten Sie auch andere Zertifikatstypen (inhabervalidiert, Wildcard, Multi-Domain, Extended Validation) an?
Wenn Sie spezielle Anforderungen haben, wenden Sie sich gerne an uns. Wir prüfen gerne, ob wir Ihnen ein entsprechendes Angebot unterbreiten können. Bitte beachten Sie aber, dass praktische alle anderen Varianten von SSL-Zertifikaten deutlich bis ganz erheblich teurer sind, worauf wir keinen direkten Einfluss haben, da die Preise von den Zertifizierungsstellen vorgegeben werden.

Warum erhalte ich eine separate IP-Adresse?
Zwar ist ein SSL-Zertifikat nicht an eine bestimmte IP-Adresse gebunden (weshalb auch ein Einsatz auf einer DynIP kein Problem darstellt), allerdings ist aus technischen Gründen immer nur EIN Zertifikat pro IP-Adresse möglich. Auf Ihrer DynIP können Sie daher nur ein einzelnes Zertifikat benutzen; bei Einsatz auf Webspaces bei uns erhalten Sie pro Zertifikat eine separate IP-Adresse.

Kann ich das eigene Zertifikat auch für Mail, Jabber benutzen?
Wenn Sie einen eigenen Serverdienst auf Ihrem DynDNS-Host betreiben, selbstverständlich. Wenn Sie für Mail, Jabber etc. unsere Dienste benutzen, ist ein Einsatz des eigenen Zertifikats leider nicht möglich. Die Einbindung des eigenen Zertifikats bieten wir nur im Bereich des Webhostings an (HTTPS auf Port 443).

Kann ich auch ein woanders bezogenes SSL-Zertifikat einsetzen?
Auf Ihrem DynDNS-Host können Sie dies grundsätzlich immer; hierauf haben wir ja ohnehin keinen Einfluss. Für den Einsatz auf einem Webspace bei uns benötigen Sie eine separate IP-Adresse, die wir Ihnen zu diesem Zweck gerne bereitstellen können. Wir berechnen hierbei 29 Euro für die einmalige Konfiguration der IP mit Reverse Lookup incl. Betrieb des SSL-Zertifikats. Für einen Austausch des Zertifikats (z.B. Verlängerung oder Wechsel des Hostnamens) berechnen wir 5 Euro.
 

Noch Fragen? Kontaktieren
Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Domain
statisch
Ihre persönliche Internet Adresse!

Sie haben sich entschieden? Dann wählen Sie aus einer exklusiven Liste von Domains die passende/n für Ihren Bedarf. Auf Wunsch werden entweder Sie selbst oder Ihr Kunde als Domaininhaber eingetragen! Für Fragen zu unseren Angeboten steht Ihnen unser Support jederzeit zur Verfügung!
ab 1,-
Euro monatlich
Domain
dynamisch
Ihre persönliche Internet Adresse!

Sie haben sich entschieden? Dann wählen Sie aus einer exklusiven Liste von Domains die passende/n für Ihren Bedarf. Auf Wunsch werden entweder Sie selbst oder Ihr Kunde als Domaininhaber eingetragen! Für Fragen zu unseren Angeboten steht Ihnen unser Support jederzeit zur Verfügung!
ab 1,50
Euro monatlich
Domain
pro
Ihre persönliche Internet Adresse!

Sie haben sich entschieden? Dann wählen Sie aus einer exklusiven Liste von Domains die passende/n für Ihren Bedarf. Auf Wunsch werden entweder Sie selbst oder Ihr Kunde als Domaininhaber eingetragen! Für Fragen zu unseren Angeboten steht Ihnen unser Support jederzeit zur Verfügung!
ab 2,50
Euro monatlich
SUBDOMAIN
Free
Sub Level Internet Adresse!

Kostenlos – aber nicht umsonst: selfHOST free, der kostenlose selfHOST-Account mit DynDNS-Updater und DNS-Server.

Kostenfrei – mit Spaß dabei: selfHOST free.

Für Fragen zu unseren Angeboten steht Ihnen unser Support jederzeit zur Verfügung!
0,-
Euro monatlich